Abgelaufene Termine

21. und 22.03.2014, Kompaktkurs Pädiatrische Allergologie
25. und 26.04.2014, Kompaktkurs Pädiatrische Pneumologie

Flyer zum Kompaktkurs der nappa 2014

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
liebe Freunde der nappa,

der Kompaktkurs ist ein Angebot an alle Pädiater, die sich entweder schon überdurchschnittlich häufig mit pädiatrisch-pneumologischen und/oder pädiatrisch- allergologischen Themen beschäftigen und die Zusatzbezeichnung anstreben bzw. ihre Kenntnisse auffrischen wollen.

Darüber hinaus richtet sich dieses Angebot an alle in Weiterbildung befindlichen Ärzte/innen, die sich das Wissen für die Facharztprüfung und darüber hinaus für die Zusatzbezeichnung Allergologie und/oder pädiatrische Pneumologie aneignen wollen. Teilweise gelten in den Bundesländern noch die Bedingungen der Übergangsregelung. Für Niedersachsen sind sie beispielsweise in www.aekn.deeinzusehen.

Die Inhalte des Kurses orientieren sich an den Vorgaben der Weiterbildungsordnung und an der Praxis der allergologisch und/oder kinderpneumologisch tätigen Kollegen/innen. Der Kompaktkurs kann das Literaturstudium nicht ersetzen. Er bietet eine aktuelle Übersicht über die wichtigsten Themen (ohne Anspruch auf Vollständigkeit), komprimiert jeweils auf 2 Tage.

Sie sind herzlich zur Teilnahme eingeladen.

Prof. Dr. A. Bufe, Dr. R. Szczepanski

Details entnehmen Sie bitte dem Flyer.

22. und 23.11.2013, 31. Allergiesymposium auf Sylt in Westerland

Flyer zum Symposium der nappa 2013

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

Die 31. Jahrestagung der Norddeutschen Arbeitsgemeinschaft pädiatrische Pneumologie und Allergologie (nappa) wird Sie mit einem kräftigen wissenschaftlichen Wind umwehen: Kinderpneumologie, pädiatrische Dermatologie, Neues aus der allgemeinen Allergologie und Diagnostik sowie deren wissen- schaftliche Grundlagen sind die Schwerpunkte der Freitags- Seminare.

Am Samstag geht es weiter mit aktuellen Daten und Proble- men bei der Behandlung der chronischen Verläufe unserer Patienten. Wie verstehen wir unsere Rolle als Behandler, wie weit dürfen und sollen wir in die Heilungs-Prozesse eingreifen?

Zwischen den Seminaren am Freitag in 5 Blöcken und zwischen den Vorträgen am Samstag gibt es Pausen zum kollegialen Austausch und zum Besuch der Industrieausstellung.

Kommen Sie auf die Insel im Meer, erleben Sie, wie sich ei- gene Horizonte weiten oder in Ruhe betrachten lassen. Dass Ihre Zeit am Samstag noch zu einem Spaziergang am Meer und für einen Blick auf den Nordsee-Horizont reicht, würde uns als Flensburger und Sylter Tagungspräsidenten besonders freuen, denn "Sylt im November" ist durchatmenswert.

Seien Sie herzlich willkommen zu
nappa.meer.horizonte auf Sylt
am 22.und 23. November 2013
im Kongresszentrum Westerland

Freundliche Grüße
Dr. Sibylle Scheewe, Sylt
Dr. Hans-Jörg Tirpitz, Flensburg
Dr. Rainer Stachow, Sylt

Details entnehmen Sie bitte dem Flyer. Zur Anmeldung verwenden Sie bitte dieses Formular.

20. und 21.09.2013, Seminar "Indikation und Durchführung der Hyposensibilisierung"

Flyer zum Seminar der nappa 2013

Sehr geehrte Frau Kollegin,
sehr geehrter Herr Kollege,

2008 fand der erste „Hyposensibilisierungskurs“ der nappa in Kiel statt. Diese Veranstaltung und die Folgeveranstaltungen in Hannover, Lübeck und Hamburg haben mit Erfolg Wissen und Fertigkeiten zur über 100 Jahre alten „Hypo- sensibilisierungstherapie“, die heute auch als spezifische Immuntherapie (SIT) bezeichnet wird, vermittelt.

Die SIT gilt immer noch als einzige kausale Therapie allergischer Erkrankungen bei Kindern. Um diese Be- handlung durchzuführen, werden die Zusatzbezeichnung „Allergologie“, „Kinderpneumologie“ oder besondere „allergologische Erfahrungen“ und Kenntnisse über die Therapie und das Management von Notfällen im Zu- sammenhang mit Diagnostik und Therapie allergischer Erkrankungen bei Kindern und Jugendlichen vorausgesetzt.

Der Hyposensibilisierungskurs der nappa will die zur Durchführung einer spezifischen Immuntherapie (SIT) not- wendigen Kenntnisse und Fertigkeiten in Vorträgen, prakti- schen Übungen und interaktiven Falldiskussionen vermit- teln. Den Kolleginnen und Kollegen, die bereits spezifische Immuntherapien durchführen, sollen neue Entwicklungen der Therapieform vermittelt werden.

Wie bei allen Veranstaltungen der nappa soll aber auch der persönliche Austausch, Gespräche mit Teilnehmern und Referenten neben dem rein fachlichen Miteinander ihren Platz finden.

Wir laden Sie herzlich ein, in Kiel mit uns gemeinsam zu lernen, zu diskutieren und zu üben!

Die Teilnehmerzahl ist auf 40 begrenzt. Die Plätze werden nach Eingang der Anmeldungen vergeben.

Wir freuen uns auf Sie in Kiel!
Dr. med. Kornelia Schmidt,
Dr. med. Frank Ahrens,
Priv. Doz. Dr. med. Tobias Ankermann,
Horst Reibisch

Details entnehmen Sie bitte dem Flyer.

01. und 02.03.2013, Kompaktkurs "Pädiatrische Pneumologie"
05. und 06.04.2013, Kompaktkurs "Pädiatrische Allergologie"

Flyer zum Kompaktkurs der nappa 2013

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
liebe Freunde der nappa,

der Kompaktkurs ist ein Angebot an alle Pädiater, die sich entweder schon überdurchschnittlich häufig mit pädiatrisch-pneumologischen und/oder pädiatrischallergologischen Themen beschäftigen und die Zusatzbezeichnung anstreben bzw. ihre Kenntnisse auffrischen wollen.

Darüber hinaus richtet sich dieses Angebot an alle in Weiterbildung befindlichen Ärzte/innen, die sich das Wissen für die Facharztprüfung und darüber hinaus für die Zusatzbezeichnung Allergologie und/oder pädiatrische Pneumologie aneignen wollen. Teilweise gelten in den Bundesländern noch die Bedingungen der Übergangsregelung. Für Niedersachsen sind sie beispielsweise in www.aekn.de einzusehen. Die Inhalte des Kurses orientieren sich an den Vorgaben der Weiterbildungsordnung und an der Praxis der allergologisch und/oder kinderpneumologisch tätigen Kollegen/innen. Der Kompaktkurs kann das Literaturstudium nicht ersetzen. Er bietet eine aktuelle Übersicht über die wichtigsten Themen (ohne Anspruch auf Vollständigkeit), komprimiert jeweils auf 2 Tage.

Sie sind herzlich zur Teilnahme eingeladen.
Prof. Dr. A. Bufe, Dr. R. Szczepanski

Details entnehmen Sie bitte dem Flyer.

09.01.2013, Kinderpneumologische Fallkonferenz in Schleswig

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
wir laden Sie herzlich zur nun 6. kinderpneumologischen Fallkonferenz ein. Nach Veranstaltungen in Kiel, Itzehoe, Lübeck, Flensburg und Heide sind wir im Jahr 2013 in Schleswig in den Räumen der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin des Helios Klinikums Schleswig bei Herrn C. Brandis und Dr. Jens Hartwig zu Gast.

Kinderpneumologische Fallkonferenz
am 09.01. 2013, 17.00-19.00 Uhr
Besprechungsraum 1, 6. Etage
Helios Klinikum Schleswig
Lutherstrasse 22 (Haupteingang in der Moltkestrasse), 24837 Schleswig

Wie immer wollen wir in offener Runde Fälle aus dem Bereich, der Kinderpneumologie und Randbereichen besprechen, die uns im Alltag beschäftigen. Die Vorstellungen und Gespräche sollen Gelegenheit geben, miteinander nachzudenken, zu sprechen und Gedanken auszutauschen, eine Aufbereitung mit Power Point Präsentationen ist daher nicht notwendig.

Wenn Sie einen Fall vorstellen wollen, bitten wir Sie, Dr. Jens Hartwig per e-mail eine kurze formlose Anmeldung zu schicken (Dr.Jens.Hartwig@t-online.de)

Wir freuen uns auf Sie und Ihre Beiträge!
Ihnen, Ihren Teams und Ihren Familien bis dahin eine schöne Adventszeit, schöne Weihnachten, einen guten Rutsch in das neue Jahr, Glück und vor allem Gesundheit!

Mit herzlichen Grüßen und besten Wünschen

C. Brandis, Dr. med. J. Hartwig, PD Dr. med. Tobias Ankermann

21. und 22.09.2012, Seminar Indikation und Durchführung der Hyposensibilisierung (SIT)

Flyer zum Seminar Hyposensibilisierung der nappa 2012

Sehr geehrte Frau Kollegin, sehr geehrter Herr Kollege,

die praxisorientierten „Hypokurse“ sind inzwischen schon eine Institution im nappa-Fortbildungsprogramm. Nach vielen erfolgreichen und ausgebuchten Kursen in anderen Städten des nappa-Gebiets, freuen wir uns nun, daß der nächste Kurs in Hamburg stattfinden kann.

Die spezifische Immuntherapie ist die einzig kausale Allergiebehandlung. Seit der Erstbehandlung eines Patienten vor inzwischen über 100 Jahren gab es immer wieder Diskussion über Wirkung und Nebenwirkungen. Die Anwendung sollte daher kein Buch mit sieben Siegeln mehr sein. Indikation, praktische Durchführung, aber auch die Notfallbeherrschung sind Thema des Seminars. Eingegangen wird auch auf neuere Entwicklungen. Die Präparate müssen immer höhere Hürden nehmen. Die Hersteller müssen den Weg von der individuellen Rezeptur zum zugelassenen Arzneimittel einschlagen. Jedes Präparat muss nicht nur im Labor standardisierbar sein, sondern auch seine klinische Evidenz in Studien zeigen können.

Am Ende des Weges wird dies die spezifische Immuntherapie aber möglicherweise auch weiter vereinfachen. Andere Therapierouten ergänzen die bisherigen Optionen.

Im Mittelpunkt des Seminars steht die praktische Durchführung aber auch das Für und Wider spezifischer Verfahren wird diskutiert.

Das Seminar findet in den Räumen des Altonaer Kinder- Krankenhauses statt. Dieses liegt in Hamburg nur wenige hundert Meter von der Elbe entfernt. Die Autobahnausfahrt Othmarschen und der Altonaer Bahnhof sind in unmittelba- rer Nähe.

Die Organisation wird in bewährter Form über die Firma DITEXT abgewickelt.

Die Teilnehmerzahl ist auf 40 begrenzt und die Zulassung zur Teilnahme erfolgt über die Reihenfolge der Anmeldung. Die vier Referenten aus Hamburg Altona, Büdelsdorf, Kiel und Hannover freuen sich bereits auf ihre Teilnahme in der Hoffnung auf lebhafte Diskussion bei gleichzeitig natürlich entspannter Arbeitsatmosphäre.

Dr. med. Frank Ahrens
PD Dr. med. Tobias Ankermann
Dr. med. Nicolaus Schwerk
Horst Reibisch

Details entnehmen Sie bitte dem Flyer.

20. und 21.04.2012, 3. Neurodermitistag der nappa auf Sylt

Flyer zu den Neurodermitistagen der nappa 2012

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

zum dritten Mal laden wir Sie im Namen der Norddeutschen Arbeitsgemeinschaft Pädiatrische Pneumologie und Allergologie (nappa) zum Neurodermitis-Tag auf die Insel Sylt ein. Sie können über die wichtigen Themen zur Diagnostik, Differentialdiagnostik und Therapie der Neurodermitis im Kindes- und Jugendalter in Vorträgen Ihr Wissen erweitern und - mit neuen Erkenntnissen gewappnet - Ihren Patienten Unterstützung geben.

Sie werden von erfahrenen Neurodermitis-Experten wie Herrn Professor Dr. Peter Höger und der Kinderkrankenschwester Andrea Britsch (Kinderkrankenhaus Wilhelmstift, HH), Herrn Dr. Frank Ahrens (Kinderkrankenhaus Altona, HH) sowie Herrn Dr. Hans-Jörg Tirpitz (niedergelassener Kinder-Allergologe aus Flensburg) über die ambulante und stationäre Akutbehandlung hören und Gesprächstipps erhalten.

Diese werden ergänzt durch unsere Erfahrungen aus der stationären Rehabilitation, wo wir es vor allem mit chronifizierten Verläufen zu tun haben und wir die Zeit finden müssen und wollen, die verschiedenen Therapieoptionen auszuprobieren und für die Patienten als positiv erfahrbar zu gestalten.

Wie leicht und angenehm die Therapie und Hautpflege empfunden werden kann und wie Juckreiz gelindert wird, können Sie am Samstagnachmittag in unseren Praxis- Seminaren hören und erleben, wo es um materiellen und immateriellen „Balsam“ für Körper und Seele geht. Kommen Sie auf die Insel: die Luft, das Meer und die Atmosphäre sind ein ganz eigener Faktor der Neurodermitistherapie, den Sie spüren können.

Sie sind uns herzlich willkommen.

Dr. med. Rainer Stachow, Ärztlicher Direktor der OÄ der Fachklinik Sylt
Dr. med. Sibylle Scheewe, Fachklinik Sylt

Details entnehmen Sie bitte dem Flyer.

09. und 10.03.2012, Kompaktkurs "Pädiatrische Allergologie"
04. und 05.05.2012, Kompaktkurs "Pädiatrische Pneumologie"
in Oesede

Flyer zu den Kompaktkursen der nappa 2012

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
liebe Freunde der nappa

der Kompaktkurs ist ein Angebot an alle Pädiater, die sich entweder schon überdurchschnittlich häufig mit pädiatrisch-pneumologischen und/oder pädiatrischallergologischen Themen beschäftigen und die Zusatzbezeichnung anstreben bzw. ihre Kenntnisse auffrischen wollen.

Darüber hinaus richtet sich dieses Angebot an alle in Weiterbildung befindlichen Ärzte/innen, die sich das Wissen für die Facharztprüfung und darüber hinaus für die Zusatzbezeichnung Allergologie und/oder pädiatrische Pneumologie aneignen wollen.

Teilweise gelten in den Bundesländern noch die Bedingungen der Übergangsregelung. Für Niedersachsen sind sie beispielsweise in www.aekn.de einzusehen.

Die Inhalte des Kurses orientieren sich an den Vorgaben der Weiterbildungsordnung und an der Praxis der allergologisch und/oder kinderpneumologisch tätigen Kollegen/innen. Der Kompaktkurs kann das Literaturstudium nicht ersetzen. Er bietet eine aktuelle Übersicht über die wichtigsten Themen (ohne Anspruch auf Vollständigkeit), komprimiert jeweils auf 2 Tage.

Sie sind herzlich zur Teilnahme eingeladen.

Prof. Dr. A. Bufe
Dr. R. Szczepanski

Details entnehmen Sie bitte dem Flyer.

11.01.2012, Kinderpneumologische Fallkonferenz in Heide

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

wir laden Sie herzlich zur nun 5. kinderpneumologischen Fallkonferenz ein. Nach Veranstaltungen in Kiel, Itzehoe, Lübeck und Flensburg sind wir im Jahr 2012 in Heide zu Gast bei Frau PD Dr. Seitz und Dr. Bernd Grunwald.

Kinderpneumologische Fallkonferenz
am 11.1. 2012, 17.00-19.00 Uhr
Raum R 0.18
Bildungszentrum am Westküstenklinikum (WKK) Heide
Esmarchstrasse 50, 25746 Heide

Wie immer wollen wir in offener Runde Fälle aus dem Bereich, der Kinderpneumologie und Randbereichen besprechen, die uns im Alltag beschäftigen. Die Vorstellungen und Gespräche sollen Gelegenheit geben, miteinander nachzudenken, zu sprechen und Gedanken auszutauschen, eine Aufbereitung mit Power Point Präsentationen ist daher nicht notwendig.

Wenn Sie einen Fall vorstellen wollen, bitten wir Sie, Dr. Bernd Grunwald per e-mail eine kurze formlose Anmeldung zu schicken (dr.grunwald@t-online.de). Wir freuen uns auf Sie und Ihre Beiträge!

Ihnen, Ihren Teams und Ihren Familien bis dahin schöne Weihnachten, einen guten Rutsch in das neue Jahr, Glück und vor allem Gesundheit!

Mit herzlichen Grüßen und besten Wünschen
   PD Dr. med. C. Seitz
   Dr. med. B. Grunwald
   PD Dr. med. Tobias Ankermann

18.11. und 19.11.2011, nappa-Jahrestagung in Oldenburg

Flyer zur Jahrestagung nappa 2011

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

wir laden Sie herzlich ein, an unserer Jahrestagung der „nappa“ in Oldenburg vom 18. - 19. November 2011 teilzunehmen.

Oldenburg - die ehemalige Residenz von Grafen, Herzögen und Großherzögen mit vielen sehenswerten Bauwerken aus dieser Zeit - ist heute eine moderne Universitätsstadt mit über 160.000 Einwohnern in landschaftlich reizvoller Umgebung. Sie ist Oberzentrum zwischen Weser und Ems und der administrative, wirtschaftliche und kulturelle Mittelpunkt des nordwestlichen Niedersachsen. Gerade zur Deutschlands „Stadt der Wissenschaft“ ernannt , werden ab 2012 die ersten Medizinstudenten an der aktuell gegründeten „European Medical School“ studieren, einer Kooperation der beiden Universitäten in Groningen und Oldenburg.

Was liegt näher, als gerade hier sich über aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse in der „Pädiatrischen Pneumologie und Allergologie“ informieren zu las- sen, neue Erkenntnisse zu diskutieren und Wege zur Umsetzung in die Praxis zu finden.

In ein anderes Licht zu stellen, Verborgenes aufzudecken, Stummgebliebenes auszusprechen und all zu Gerades einmal verzerrt darzustellen... diese Intention des Theaters bestimmte den Ort unseres Jahressymposiums. Das neu renovierte Staatstheater öffnet alle Räume für uns und wird Sie überraschen mit seiner Mischung aus historischer und moderner Architektur und vielleicht noch mehr...

Am 18./19. November ist „nappa on stage“ - in Oldenburg.

Es freut sich auf Sie
Ihr Prof. Dr. Jürgen Seidenberg

Weitere Details entnehmen Sie bitte dem Programm Einladung und Programm und dem Anmeldebogen.

07. und 08.10.2011, Seminar Indikation und Druchführung der Hyposensibilisierung

Flyer zum Seminar SIT

Sehr geehrte Frau Kollegin, sehr geehrter Herr Kollege,

im Jahr 2009 hat die nappa erstmals ein praxisorientiertes Seminar zur Indikation und Durchführung der Hyposensibilisierung in Hannover durchgeführt. Aufgrund der sehr guten Resonanz und vieler Nachfragen würden wir gerne, zum 100-jährigen Jubiläum der spezifischen Immuntherapie, ein weiteres Seminar anbieten.

Allergische Erkrankungen zählen zu den häufigsten chronischen Erkrankungen im Kindesalter. Die spezifische Immuntherapie stellt derzeit die einzige kausale Therapieoption dar. Gerade bei Kindern scheint sie zudem auch durch Verhinderung von neu auftretenden Allergien einen präventiven Effekt zu haben. Die Therapie ist jedoch langwierig, zeitlich aufwendig und mit zum Teil schweren Nebenwirkungen behaftet. Insofern setzt die Indikationsstellung und Durchführung einer Hyposensibilisierung umfangreiche Kenntnisse im Bereich der Allergologie voraus.

Hierzu gehört auch die Kenntnis über Notfälle in der allergologischen Praxis. Der „Hypo - Kurs“ der nappa will die zur Durchführung einer spezifischen Immuntherapie notwendigen Kenntnisse und Fertigkeiten in Vorträgen, praktischen Übungen und interaktiven Falldiskussionen vermitteln. Wie bei allen Veranstaltungen der nappa soll aber auch der persönliche Austausch, durch Gespräche mit Teilnehmern und Referenten neben dem rein fachlichen Miteinander seinen Platz finden. Für einen entsprechenden Rahmen ist gesorgt. Wir laden Sie herzlich ein, in Hannover mit uns gemeinsam zu lernen, zu üben und zu diskutieren. Die Teilnehmerzahl ist auf 40 begrenzt. Die Plätze werden nach Eingang der Anmeldung vergeben. Wir freuen uns auf Sie in Hannover!

Dr. med. Kornelia Schmidt, Dr. med. Nicolaus Schwerk,
PD Dr. med. Tobias Ankermann und
Dr. med. Hans-Jörg Tirpitz

Weitere Details entnehmen Sie bitte Einladung und Programm.

25. und 26.03.2011, Kompaktkurs "Pädiatrische Allergologie"
13. und 14.05.2011, Kompaktkurs "Pädiatrische Pneumologie"

Flyer zum Kompaktkurs Pädiatrische Allergologie und Pädiatrische Pneumologie

Liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Freunde der nappa,

der Kompaktkurs ist ein Angebot an alle Pädiater, die sich entweder schon überdurchschnittlich häufig mit pädiatrisch-pneumologischen und/oder pädiatrischallergologischen Themen beschäftigen und die Zusatzbezeichnung anstreben bzw. ihre Kenntnisse auffrischen wollen.

Darüber hinaus richtet sich dieses Angebot an alle in Weiterbildung befindlichen Ärzte/innen, die sich das Wissen für die Facharztprüfung und darüber hinaus für die Zusatzbezeichnung Allergologie und/oder pädiatrische Pneumologie aneignen wollen. Teilweise gelten in den Bundesländern noch die Bedingungen der Übergangsregelung. Für Niedersachsen sind sie beispielsweise in www.aekn.de einzusehen.

Die Inhalte des Kurses orientieren sich an den Vorgaben der Weiterbildungsordnung und an der Praxis der allergologisch und/oder kinderpneumologisch tätigen Kollegen/innen. Der Kompaktkurs kann das Literaturstudium nicht ersetzen. Er bietet eine aktuelle Übersicht über die wichtigsten Themen (ohne Anspruch auf Vollständigkeit), komprimiert jeweils auf 2 Tage.

Sie sind herzlich zur Teilnahme eingeladen.

Prof. Dr. A. Bufe
Dr. R. Szczepans

Weitere Details entnehmen Sie bitte Einladung und Programm.

12.01.2011, 5. Pädiatrisch-Pneumologischen Fallkonferenz

Flyer zur  5. Pädiatrisch-Pneumologischen Fallkonferenz

Sehr geehrte Frau Kollegin, sehr geehrter Herr Kollege,

wir laden Sie ganz herzlich zu unserer 5. Pädiatrisch-Pneumologischen Fallkonferenz in Schleswig-Holstein am 12. Januar 2011 von 16.00 Uhr bis ca. 18.00 Uhr ein. Die Veranstaltung findet in der Ev.-Luth. Diakonissenanstalt zu Flensburg, im Zentrum für Gesundheit und Diakonie, statt.

    Wir wünschen uns:
  • Möglichst viele offene Beiträge
  • Keinen Powerpointzwang
  • Mehr Diskussion als Präsentation
  • Gerne auch ungelöste oder unglücklich gelaufene Fälle.

Fühlen Sie Sich angesprochen:

  • Senden Sie bitte Ihre Anmeldung an das Chefarztbüro der Ev.-Luth. Diakonissenanstalt der Kinderklinik Flensburg, Fax 0461 / 8124780
  • und Ihre Fallbeiträge an raugu@diako.de oder an info@kinderarzt-tirpitz.de.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme

Ihre
Dr. Dördelmann (CA Kinderklinik)
Dr. Rau (OA Kinderklinik)
Dr. Tirpitz (Kinderpneumologe)

Weitere Details entnehmen Sie bitte Einladung und Programm.

19.11. und 20.11.2010, nappa-Jahrestagung in Hamburg

Flyer zur Jahrestagung nappa 2010

Liebe Kolleginnen und Kollegen!

Wer bei Hamburg an Wasser und Schiffe denkt, liegt sicherlich nicht falsch. Doch dieses Mal wollen wir Ihnen anlässlich des 28. nappa Allergiesymposiums ein besonderes Ambiente bieten: Der Hamburger Tierpark „Hagenbeck“ ist einer der ältesten und schönsten in Deutschland. In den letzten Jahren sind noch weitere Attraktionen hinzugekommen, wie zum Beispiel das neue Tropenaquarium. Unsere Tagung findet nun in unmittelbarer Nachbarschaft, fast auf dem Gelände des Zoos, statt und die Tagungsstätte greift die Atmosphäre des Zoos wunderbar auf.

Die Themen sind in bewährter Weise breit gestreut. Wir haben viele Anregungen aus der letzten Tagung umgesetzt. Am Haupttag, dem Samstag, sind die Schwerpunktthemen der letzten Jahre vertreten, wie z.B. Prävention, SCIT oder SLIT und schweres Asthma. Unser tägliches Handeln in der Pneumologie und Allergologie wird von diesen Themen bestimmt, aber vielleicht ist auch ein Ausblick in zukünftige Perspektiven möglich? Stehen wir vor neuen Paradigmenwechseln?

Der Freitag bietet mit den Arbeitsgruppen die Möglichkeit konzentriert ins Gespräch zu kommen. Wir hoffen wiederum auf intensive und anregende Diskussionen.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme in Hamburg!

Die Tagungspräsidenten,

Ihr/Euer
Wolfgang Rebien und Frank Ahrens

Weitere Details entnehmen Sie bitte Einladung und Programm.

08.10. und 09.10.2010, Seminar Indikation und Durchführung der Hyposensibilisierung (SIT) (Lübeck)

Flyer zum Seminar Indikation und Durchführung der Hyposensibilisierung (SIT)

Sehr geehrte Frau Kollegin, sehr geehrter Herr Kollege,

bislang ist die spezifische Immuntherapie (SIT) für Kinder und Jugendliche mit allergischen Erkrankungen neben der Allergenmeidung die einzige kausale Therapieoption, die uns zur Verfügung steht. Der hohe Stellenwert der SIT im Behandlungskonzept allergischer Erkrankungen ist auch in der aktuellen neuen S2-Leitlinie hervorgehoben worden.

Wer in seiner Praxis Hyposensibilisierungen durchführen möchte, muss nach dem Beschluss des Paul-Ehrlich-Instituts und nach den Formulierungen in den entsprechenden Gebührenordnungskapiteln über die Zusatzbezeichnung „Allergologie“ verfügen oder „allergologisch erfahren“ sein.

Wir möchten Ihnen daher mit unserem Hypo-Kurs in Lübeck die notwendigen praktischen und theoretischen Kenntnisse über die Indikation zur spezifischen Immuntherapie, die Durchführung und die Behandlung von Notfällen in der allergologischen Praxis vermitteln. Hierzu gibt es viele praktische Übungen und interaktive Falldiskussionen, die von Vorträge von erfahrenen Fachreferenten umrahmt sind. Uns ist es dabei wichtig, dass vor allem der gemeinsame Austausch zwischen Teilnehmern und Referenten während des Kurses und in den Pausen genügend Raum findet.

Wir möchten Sie ganz herzlich einladen, in Lübeck mit uns gemeinsam zu diskutieren, zu lernen und zu üben. Die Teilnehmerzahl ist auf 40 begrenzt. Die Plätze werden nach Eingang der Anmeldung vergeben.

Wir freuen uns auf Sie in Lübeck!

Univ. Prof. Dr. med. M. Kopp

Weitere Details entnehmen Sie bitte Einladung und Programm.

27.08.2010, Grundlagenseminar "Asthma Bronchiale im Kindesalter"

Flyer zum Grundlagenseminar Asthma Bronciale 2010

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
liebe Freunde der nappa,

seit vielen Jahren führen wir den Kompaktkurs pädiatrische Allergologie und pädiatrische Pneumologie durch, der sehr gut frequentiert ist, aber inhaltlich viele verschiedene Themen sehr komprimiert darstellt und somit bereits Basiskenntnisse voraussetzt.

In letzter Zeit mehrten sich Anfragen, häufige Diagnosen speziell für Neueinsteiger anzubieten und somit Basiskenntnisse zu vermitteln und in praxisrelevante Methoden einzuführen. Das seit 2009 etablierte Grundlagenseminar Asthma bronchiale und Lungenfunktion möchte diese Lücke schließen.

Dieses Angebot richtet sich vornehmlich an Assistenten in der Facharztausbildung zum Kinderarzt, insbesondere wenn in den jeweiligen Kliniken nicht schwerpunktmäßig pädiatrische Pneumologie oder Allergologie vertreten ist. Darüber hinaus richtet sich das Seminar an die niedergelassenen Kollegen, die bisher am DMP noch nicht teilgenommen haben, aber dieses jetzt aufgreifen möchten.

Das Seminar umfasst neben der Vermittlung von Basiswissen deswegen auch praktische Übungen zur Inhalation und zur Lungenfunktion. Das Seminar ist so aufgebaut, dass es als „Einstieg“ für den Kompaktkurs pädiatrische Pneumologie geeignet ist.

Sie sind herzlich zur Teilnahme eingeladen.

Prof. Dr. J. Seidenberg
Dr. R. Szczepanski

Weitere Details entnehmen Sie bitte Einladung und Programm.

07.05. und 08.05.2010, Kompaktkurs "Pädiatrische Pneumologie"

Flyer zu den Kompaktkursen 2010

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
liebe Freunde der nappa,

der Kompaktkurs ist ein Angebot an alle Pädiater, die sich entweder schon überdurchschnittlich häufig mit pädiatrisch-pneumologischen und/oder pädiatrisch- allergologischen Themen beschäftigen und die Zusatzbezeichnung anstreben bzw. ihre Kenntnisse auffrischen wollen.

Darüber hinaus richtet sich dieses Angebot an alle in Weiterbildung befindlichen Ärzte/innen, die sich das Wissen für die Facharztprüfung und darüber hinaus für die Zusatzbezeichnung Allergologie und/oder pädiatrische Pneumologie aneignen wollen. Teilweise gelten in den Bundesländern noch die Bedingungen der Übergangsregelung. Für Niedersachsen sind sie beispielsweise in www.aekn.de einzusehen.

Die Inhalte des Kurses orientieren sich an den Vorgaben der Weiterbildungsordnung und an der Praxis der allergologisch und/oder kinderpneumologisch tätigen Kollegen/innen. Der Kompaktkurs kann das Literaturstudium nicht ersetzen. Er bietet eine aktuelle Übersicht über die wichtigsten Themen (ohne Anspruch auf Vollständigkeit), komprimiert jeweils auf 2 Tage.

Sie sind herzlich zur Teilnahme eingeladen.

Prof. Dr. A. Bufe, Dr. R. Szczepanski

Weitere Details entnehmen Sie bitte der Einladung und dem Programm

16.04. und 17.04.2010, 2. Neurodermitistag der nappa in Westerland

Flyer zu der Neurodermitistagung 2010

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

wir laden Sie im Namen der nappa zum 2. Neurodermitistag herzlich auf die Insel Sylt ein. Der Tag möchte Ihnen vor allem im praktischen Umgang mit der Neurodermitis eine Wissenserweiterung ermöglichen.

„Praktischer Umgang“ bedeutet neben einigen von Herrn Ahrens und Herrn Professor Höger vorgetragenen Grundlagen der Pathophysiologie und Therapie, dass wir gemeinsam üben möchten, was der kranken Haut gut tut.

Wir wollen Ihnen die Möglichkeit bieten, einfache Hilfsmittel und Techniken sowie eine breite Palette von Cremes auszuprobieren, die der Patient therapeutisch oder begleitend benutzen kann. Dieses dem Patienten und den Eltern zu vermitteln, wird ein weiterer Schwerpunkt unseres Neurodermitistages sein, zu dem auch Ihre Arzthelferinnen herzlich willkommen sind.

Wir freuen uns, wenn Sie sich dem Nordseereizklima aussetzen mögen, um dem „Juckreizklima“ in den uns anvertrauten Neurodermitisfamilien hilfreich begegnen zu können.

Dr. Rainer Stachow
Fachklinik Sylt

Dr. Frank Ahrens
Kinderkrankenhaus Altona

Dr. Sibylle Scheewe
Fachklinik Sylt

Weitere Details entnehmen Sie bitte Einladung und Programm.

05.03. und 06.03.2010, Kompaktkurs "Pädiatrische Allergologie" und
07.05. und 08.05.2010, Kompaktkurs "Pädiatrische Pneumologie"

Flyer zu den Kompaktkursen 2010

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
liebe Freunde der nappa,

der Kompaktkurs ist ein Angebot an alle Pädiater, die sich entweder schon überdurchschnittlich häufig mit pädiatrisch-pneumologischen und/oder pädiatrisch- allergologischen Themen beschäftigen und die Zusatzbezeichnung anstreben bzw. ihre Kenntnisse auffrischen wollen.

Darüber hinaus richtet sich dieses Angebot an alle in Weiterbildung befindlichen Ärzte/innen, die sich das Wissen für die Facharztprüfung und darüber hinaus für die Zusatzbezeichnung Allergologie und/oder pädiatrische Pneumologie aneignen wollen. Teilweise gelten in den Bundesländern noch die Bedingungen der Übergangsregelung. Für Niedersachsen sind sie beispielsweise in www.aekn.de einzusehen.

Die Inhalte des Kurses orientieren sich an den Vorgaben der Weiterbildungsordnung und an der Praxis der allergologisch und/oder kinderpneumologisch tätigen Kollegen/innen. Der Kompaktkurs kann das Literaturstudium nicht ersetzen. Er bietet eine aktuelle Übersicht über die wichtigsten Themen (ohne Anspruch auf Vollständigkeit), komprimiert jeweils auf 2 Tage.

Sie sind herzlich zur Teilnahme eingeladen.

Prof. Dr. A. Bufe, Dr. R. Szczepanski

Weitere Details entnehmen Sie bitte der Einladung und dem Programm

04.12.2009, Grundlagenseminar "Asthma Bronchiale im Kindesalter"

Flyer zu dem Grundlagenkurs 2009

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
liebe Freunde der nappa,

seit vielen Jahren führen wir den Kompaktkurs pädiatrische Allergologie und pädiatrische Pneumologie durch, der sehr gut frequentiert ist, aber inhaltlich viele verschiedene Themen sehr komprimiert darstellt und somit bereits Basiskenntnisse voraussetzt.

In letzter Zeit mehrten sich Anfragen, häufige Diagnosen speziell für Neueinsteiger anzubieten und somit Basiskenntnisse zu vermitteln und in praxisrelevante Methoden einzuführen. Das jetzt 2009 etablierte Grundlagenseminar Asthma bronchiale und Lungenfunktion möchte diese Lücke schließen.

Dieses Angebot richtet sich vornehmlich an Assistenten in der Facharztausbildung zum Kinderarzt, insbesondere wenn in den jeweiligen Kliniken nicht schwerpunktmäßig pädiatrische Pneumologie oder Allergologie vertreten ist. Darüber hinaus richtet sich das Seminar an die niedergelassenen Kollegen, die bisher am DMP noch nicht teilgenommen haben, aber dieses jetzt aufgreifen möchten.

Das Seminar umfasst neben der Vermittlung von Basiswissen deswegen auch praktische Übungen zur Inhalation und zur Lungenfunktion. Das Seminar ist so aufgebaut, dass es als „Einstieg“ für den Kompaktkurs pädiatrische Pneumologie geeignet ist.

Sie sind herzlich zur Teilnahme eingeladen.
Prof. Dr. J. Seidenberg, Dr. R. Szczepanski

Weitere Details entnehmen Sie bitte dem Flyer.

20.11. und 21.11.2009, Allergiesymposium der nappa in Kiel

Flyer zu dem Allergiesymposium 2009 in Kiel

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

in diesem Jahr findet das 27. Allergiesymposium der nappa e.V. im Norden in der Stadt im frischen Wind am Wasser -in Kiel- statt. Die von Hafen, Wasser und Ihrer Universität geprägte Landeshauptstadt umgeben von der Holsteinischen Schweiz im Osten, dem Naturpark Westensee und dem Naturpark Aukrug im Süden Schleswig-Holsteins stellt sich als idealer Ort für das Allergiesymposium der nappa dar.

Das bewährte Konzept den ersten Tag des Allergiesymposium zur intensiven Fortbildung und Diskussion zu nutzen und am zweiten Tag „einen Blick über den Tellerrand“ von alltäglicher Arbeit in Forschung und Wissenschaft zu wagen, haben wir beibehalten.

Wir konnten ausgewiesene Fachleute als Referenten und Seminarleiter für den ersten Tag zu einem weit gespannten Themenbogen aus der pädiatrischen Allergologie und Pneumologie gewinnen. Am zweiten Tag wollen wir gemein- sam mit Ihnen und spannenden Referenten unter dem Motto
„Was wird aus unserem Handeln - Nachhaltigkeit und Folgenabschätzung in pädiatrischer Pneumologie und Allergologie“
über die langfristigen Folgen ärztlichen Handelns, neuer Entwicklungen auch unter den Aspekten sich ändernder gesellschaftlicher Bedingungen sprechen, zuhören, diskutieren und nachdenken. Auch kritische und kontroverse Aspekte sollen angesprochen werden.

Wie immer bei den Veranstaltungen der nappa haben die Begegnung mit Kollegen, der persönliche Austausch von Gedanken, Entwicklungen und Erfahrungen neben der wissenschaftlichen Fortbildung einen wichtigen Platz und ihre Bedeutung.

Wir hoffen mit Programm, Referenten und Tagungsort Ihr Interesse geweckt zu haben und laden Sie herzlich ein, im November nach Kiel zu kommen.

Auf bald in Kiel!

Ihre Tagungspräsidenten
Nicolaus Schwerk und Tobias Ankermann

Weitere Details entnehmen Sie bitte dem Flyer.

06. und 07.11.2009, Hyposensibilisierungskurs in Hannover

Flyer zum Hyposensibilisierungskurs 2009

Sehr geehrte Frau Kollegin, Sehr geehrter Herr Kollege,

die Behandlung von Kindern und Jugendlichen mit allergischen Erkrankungen ist nach wie vor im Alltag eine Herausforderung. Eine mögliche Therapieoption ist die spezifische systemische Immuntherapie (SIT), von der WHO als „Allergen-Impfung“ bezeichnet.

Der Beschluss des Paul-Ehrlich-Instituts aus dem Jahr 1995 sowie die Formulierungen in dem entsprechenden Gebührenordnungs-Kapitel (EBM 2000 plus) fordern, dass Kinder- und Jugendärzte über die Zusatzbezeichnung „Allergologie“ verfügen oder „allergologisch erfahren“ sein müssen, wenn sie die Hyposensibilisierung durchführen möchten. Hierzu gehört auch die Kenntnis über Notfälle in der allergologischen Praxis. Der „Hypo - Kurs“ der nappa will die zur Durchführung einer systemischen Immuntherapie notwendigen Kenntnisse und Fertigkeiten in Vorträgen, praktischen Übungen und interaktiven Falldiskussionen vermitteln.

Wie bei allen Veranstaltungen der nappa soll aber auch der persönliche Austausch, durch Gespräche mit Teilnehmern und Referenten neben dem rein fachlichen Miteinander seinen Platz finden. Für einen entsprechenden Rahmen ist gesorgt.

Wir laden Sie herzlich ein, in Hannover mit uns gemeinsam zu lernen, zu üben und zu diskutieren.

Die Teilnehmerzahl ist auf 40 begrenzt. Die Plätze werden nach Eingang der Anmeldung vergeben.

Wir freuen uns auf Sie in Hannover!

Dr. med. Kornelia Schmidt, Dr. med. Nicolaus Schwerk,

Gastreferenten:
Dr. med. Tobias Ankermann, Horst Reibisch

Weitere Details entnehmen Sie bitte Einladung und Programm.

08.05. und 09.05.2009, Kompaktkurs "Pädiatrische Pneumologie" in Georgsmarienhütte

13.03. und 14.03.2009, Kompaktkurs "Pädiatrische Allergologie" in Georgsmarienhütte

Flyer zu den Kompaktkursen 2009

Nach dem großen Erfolg im Jahr 2008 bieten wir die Kompaktkurse "Pädiatrische Allergologie" und "Pädiatrische Pneumologie" in Georgsmarienhütte auch im Jahr 2009 an.

Der Kompaktkurs ist ein Angebot an alle Pädiater, die sich entweder schon überdurchschnittlich häufig mit pädiatrisch-pneumologischen und/oder pädiatrisch-allergologischen Themen beschäftigen und die Zusatzbezeichnung anstreben bzw. ihre Kenntnisse auffrischen wollen.

Darüber hinaus richtet sich dieses Angebot an alle in Weiterbildung befindlichen Ärzte/innen die sich das Wissen für die Facharztprüfung und darüber hinaus für die Zusatzbezeichnung Allergologie und/oder pädiatrische Pneumologie aneignen wollen.

Weitere Details entnehmen Sie bitte Einladung und Programm.

13.02. und 14.02.2009, 6. gemeinsame Jahrestagung der AG Asthmaschulung im Kindes- und Jugendalter e.V. (AGAS) und der AG Neurodermitisschulung e.V. (AGNES)

Flyer zu den Jahrestagung AGAS&AGNES 2009

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Mitglieder,

Die 6. gemeinsame Jahrestagung der AG Asthmaschulung im Kindes- und Jugendalter e.V. (AGAS) und der AG Neurodermitisschulung e.V. (AGNES) sollte eigentlich auf Sylt stattfinden. Doch die gestiegene Mitgliederzahl unserer Arbeitsgemeinschaften und das Bedürfnis, möglichst vielen Mitgliedern die Teilnahme an unseren Jahrestagungen durch eine unkomplizierte Anreise zu erleichtern, haben die Vorstände unserer AGs bewogen, die Tagungen zukünftig an gut erreichbaren zentralen Standorten durchzuführen. So blieb der Austragungsort zwar im Norden, rückte jedoch von der Nordsee an die Elbe nach Hamburg.

Hierhin möchten wir Sie herzlich einladen.

Die Tagung wird in Kooperation mit dem Bereich "Public Health" der Hochschule für angewandte Wissenschaften durchgeführt. Schulung als öffentliche Gesundheitsaufgabe, ist der Aspekt, den wir auf diese Weise beleuchten wollen.

Durch Patientenschulungen soll die Krankheitsakzeptanz und der Umgang mit der chronischen Erkrankung verbessert werden. Diese werden von der Selbstwahrnehmung der Patienten wesentlich beeinflusst. Dabei werden nicht selten unrealistische Wahrnehmungen beobachtet, sowohl im Sinne einer Dissimulation oder auch einer Aggravierung Wahrnehmungsstörungen können sich sowohl auf die chronische Krankheit als auch auf den Alltag beziehen oder eine eigene Krankheitsentität darstellen. Auf der anderen Seite beeinflusst unsere eigene Wahrnehmung des Patienten wesentlich unser therapeutisches Handeln.

Interessante Aspekte, die auf der Jahrestagung 2009 in Hamburg beleuchtet werden sollen. In den Hauptvorträgen werden die Grundlagen für das Verständnis von krankheitsbezogenen und krankheitsunabhängigen Wahrnehmungen gelegt. Die Workshops erarbeiten Lösungsmöglichkeiten, wie wir im Rahmen von Schulungen die Wahrnehmungsfähigkeiten fördern können und damit eine wichtige Grundlage für Krankheitsakzeptanz und Selbstmanagement schaffen.

Der Tagungsort Hamburg ist eine Stadt im Aufbruch - Hafen City und Elbphilharmonie werden dem "Tor zur Welt" spannende neue Impulse geben. Es wird am Rande der Tagung ausreichend Möglichkeiten geben, am und auf dem Wasser Hamburger Sehenswürdigkeiten zu erleben.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

R. Stachow
K. Breuer
J. Westenhöfer

Weitere Details entnehmen Sie bitte Einladung und Programm.

31.10. und 1.11.2008, Hyposensibilisierungskurs in Kiel

Flyer zum Allergiesymposium in Celle

Sehr geehrte Frau Kollegin, sehr geehrter Herr Kollege,

die WHO nennt die spezifische Systemische Immuntherapie (SIT) „Allergen-Impfung. Zahlreiche wissenschaftliche Untersuchungen belegen die Wirksamkeit der Therapie in Prävention und Therapie atopischer Erkrankungen, vor allem der allergischen Rhinokonjunktivitis des Asthma bronchiale und der Insektengiftallergie.

Um diese Behandlung durchzuführen, werden die Zusatzbezeichnung „Allergologie“, „Kinderpneumologie“ oder besondere „allergologische Erfahrungen“ und Kenntnisse über die Therapie und das Management von Notfällen im Zusammenhang mit Diagnostik und Therapie allergischer Erkrankungen bei Kindern und Jugendlichen vorausgesetzt.

Der Hyposensibilisierungskurs der nappa will die zur Durchführung einer systemischen Immuntherapie notwendigen Kenntnisse und Fertigkeiten in Vorträgen, Praktischen Übungen und interaktiven Falldiskussionen vermitteln.

Wie bei allen Veranstaltungen der nappa soll aber auch der persönliche Austausch, Gespräche mit Teilnehmern und Referenten neben dem rein fachlichen Miteinander seinen Platz finden.

Wir laden Sie herzlich ein, im Kiel mit uns gemeinsam zu lernen, diskutieren und zu üben!

Die Teilnehmerzahl ist auf 40 begrenzt. Die Plätze werden nach Eingang der Anmeldungen vergeben.

Wir freuen uns auf Sie in Kiel!

Dr. med. T. Ankermann, Dr. med. A. Kohl,
H. Reibisch, Dr. med. H.J. Tirpitz

Für Details zum Kurs sowie Anmeldeunterlagen schauen Sie bitte in Einladung und Programm

29. und 30.09.2008, 26. Allergiesymposium in Celle

Flyer zum Allergiesymposium in Celle

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

nach einigem Hin und Her ist es jetzt entschieden. Das diesjährige 26. Allergiesymposium der nappa findet in der schönen Residenzstadt Celle statt. Die romantische Altstadt in der Nähe eines modernen Kongresszentrums war Ausschlag gebend für unsere Wahl. In diesem Jahr werden wir wieder in gewohnter Weise mit vielen Kinder- und Jugendärzten praxisorientiert das ganze Spektrum der pädiatrischen Allergologie, Pneumologie, Immunologie und Umweltmedizin bearbeiten.

Wir freuen uns, Sie bei hoffentlich schönem Spätsommerwetter an einem attraktiven Tagungsort in der Südheide begrüßen zu können. Für allergologisch Interessierte gibt es das LAVES - Institut für Bienenkunde zu besichtigen und natürlich kann man überall guten Bienenhonig kaufen. Ein Vorgeschmack auf die sublinguale Hyposensibilisierung?

Neben vielen praktischen Themen für die Seminare haben wir am Samstag für das Plenum das Thema Leitlinien gewählt. Der Stellenwert von Leitlinien im Praxisalltag und bei juristischen Auseinandersetzungen ist durchaus Thema geworden. Wir wollen die für uns relevanten Leitlinien besprechen und auf ihre Tauglichkeit für unsere Arbeit überprüfen. Wir hoffen mit diesem Programm Ihr Interesse geweckt zu haben und freuen uns auf die stets lebhaften Diskussionen und den interessanten Erfahrungsaustausch mit neuen und altbekannten Kolleginnen und Kollegen.

Ihre Tagungspräsidenten

Dr. med. Kornelia Schmidt und Horst Reibisch

Für Details zum Symposium sowie Anmeldeunterlagen schauen Sie bitte in die Einladung und Programm

copyright 2008 softimpulse , Kontakt: Webmaster, Letzte Änderung: 16:03:04 02-07-13.